Detailsuche

Suchergebnisse 11-20 von insgesamt 34 gefundenen.


Projekt Details
Qualitätssicherung in Grundstückkaufverträgen in Hannover-Kronsberg

Ein wichtiges Instrument für die Sicherstellung der angestrebten hohen ökologischen Standards in Hannover-Kronsberg waren die Grundstückverkaufsverträge. In ihnen wurde der bauliche Wärmeschutz und der Energieverbrauch festgeschrieben.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Hannover
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Landeshauptstadt Hannover
Stand: 2016
Handlungsfelder:
1.3.1 Grundstückseigentümerverbindliche Instrumente
1.4.1 Prüfung Baugenehmigung und Bauausführung

Zertifizierung zur dena-Energieeffizienzkommune

Durch den Aufbau eines Energie- und Klimaschutzmanagements in der kommunalen Verwaltung sollen Energieverbrauch und -kosten kommunaler Gebäude reduziert werden. Durch Reduktion der CO2 – Emissionen wird gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Herten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger:
Stand: 2018
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
6.3 Kooperation und Kommunikation mit Wirtschaft, Gewerbe, Industrie

Stadt als Speicher

Die Energiewende kann nur gelingen, wenn Energieerzeugung und –verbrauch besser abgestimmt und die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine intelligente Steuerung der Anlagen im Verbund genutzt wird. Dabei bieten insbesondere städtische Räume Chancen für Lastverschiebungen und Sektorkopplung. Die deutschen Ballungsräume sind geprägt von Bestandsbauten und technischer Infrastruktur, weshalb die Herausforderung darin besteht, neue Anlagen in bestehende Infrastrukturen einzubinden und unterschiedliche Anlagen miteinander zu vernetzen. Im Projekt geht es also darum, die Flexibilität eines urbanen Raums gebündelt zu nutzen und die Potentiale virtueller Speicher unter realen Bedingungen zu testen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Herten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger:
Stand: 2018
Handlungsfelder:
1.2 Kommunale Energieplanung
3.3 Lokale Energieproduktion auf dem Gebiet der Kommune
6.3 Kooperation und Kommunikation mit Wirtschaft, Gewerbe, Industrie

Bürgerenergieberatung in Ibbenbüren

Wissen zu Antworten auf die komplexen Fragen bei energetischen Nutzungen und wirtschaftlichen Auswirkungen ist Grundvoraussetzung für energieeffizientes Handeln von Menschen. Viele Bürgerinnen und Bürger benötigen hier Hilfestellung. Ein Schwerpunkt städtischer Energiearbeit ist deshalb die Bürgerenergieberatung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ibbenbüren
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Ibbenbüren
Stand: 2018
Handlungsfelder:
1.4.2 Beratung zu Energie und Klimaschutz im Bauverfahren
6.5.1 Beratungsstelle Energie, Mobilität, Ökologie

„Solareuro“ - Finanzanreiz zu Solarnutzungen

Die Nutzung privatrechtlicher Anreize zur Förderung energiesparender Bauweisen im Stadtgebiet hat in Ibbenbüren eine Tradition, die in die 90er Jahre zurückreicht. Lokale Erfahrungen in privatrechtlichen Vertragsregelungen mit den Erwerbern städtischer Baugrundstücke veranlassten die Stadt Ibbenbüren, das Instrument von Finanzanreizen in den Kaufverträgen als neues Anreizsystem zu nutzen. Bei Realisierung einer solaren Nutzungsanlage innerhalb des Zeitraumes der vertraglich vereinbarten Bebauungsverpflichtung wird ein Bonus an den Eigentümer des Baugrundstückes gezahlt, wenn die durch Rechnungsbelege nachgewiesenen Installationskosten einer Solaranlage den Bonusbetrag übersteigen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ibbenbüren
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Ibbenbüren
Stand: 2016
Handlungsfelder:
1.3.1 Grundstückseigentümerverbindliche Instrumente
1.3.2. Innovative, nachhaltige städtische und ländliche Entwicklung
6.5.3 Finanzielle Förderung

KlimaInsel Juist

Klimainsel Juist ist eine Initiative zur Erreichen einer klimaneutralen Insel und eines nachhaltigen Tourismus.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Juist
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: < 10.000
Träger: Inselgemeinde Juist
Stand: 2016
Handlungsfelder:
1.1.1 Klimastrategie auf Stadt-/Gemeindeebende, Energieperspektiven
1.1.2 Klimaschutz- und Energiekonzept
6.1.1. Konzept für Kommunikation und Kooperation
6.5.2 Leuchtturmprojekt

Landkreis Karlsruhe bereitet Weg um zeozweifrei zu werden

„zeozweifrei“ heißt das Energie- und Klimaschutzkonzept, mit dem sich der Landkreis Karlsruhe zusammen mit seinen kreisangehörigen Kommunen eine gezielte Planungsgrundlage für die Steigerung der Energieeffizienz und der Erhöhung des Einsatzes von erneuerbaren Energien geschaffen hat.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Karlsruhe
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: > 100.000
Träger: Landkreis Karlsruhe
Stand: 2012
Handlungsfelder:
1.1.1 Klimastrategie auf Stadt-/Gemeindeebene, Energieperspektiven
1.2.1 Kommunale Energieplanung

GrowSmarter - Blaupause für eine nachhaltige Stadtentwicklung

Die Stadt Köln möchte mit dem Projekt GrowSmarter den Stadtteil Mülheim als Blaupause für eine nachhaltige Stadtentwicklung etablieren und die Stegerwaldsiedlung energetisch sanieren. Innerhalb des engagierten Projekts werden Erneuerungen und Veränderungen in den Bereichen Wohnen, Mobilität und Energie unter Zuhilfenahme neuer Informations- und Kommunikationstechnologien während der fünfjährigen Laufzeit umgesetzt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger:
Stand: 2017.08
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
1.2.2 Mobilitäts- und Verkehrsplanung
4.2.4 Lokale Versorgungssysteme
4.5.2 Beispielhafte Mobilitätsstandards
6.4.2 Konsumenten, Mieter
6.5.2 Leuchtturmprojekt

Klimastraße in Köln-Nippes - Smart und begehbar

Die belebte Neusser Straße in Köln-Nippes zeigt zahlreiche smarte Lösungen, wie z. B. LED-Leuchten, Smart Parking, Elektromobilität, Smart Home und Smart Office Anwendungen. Zudem werden die smarten Maßnahmen für die Interessierten im Stadtviertel auf Informationstafeln erklärt. Im Bezirksrathaus kann die Energieersparnis auf einem digitalen Infoscreen abgelesen werden. Die Klimastraße Köln-Nippes ist ein Projekt von SmartCity Cologne, welches ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Köln und der RheinEnergie AG ist.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Köln
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger:
Stand: 2017.08
Handlungsfelder:
1.2.2 Mobilitäts- und Verkehrsplanung
2.2.4 Energieeffizienz Elektrizität
2.3.1 Öffentliche Beleuchtung
3.2.1 Produktpalette und Serviceangebot
3.3.4 Kraft-Wärme-Kopplung und Abwärme/Kälte aus Kraftwerken zur Wärme- und Stromproduktion auf dem Gebiet der Kommune
6.4.1 Arbeitsgruppen, Partizipation

Energiestandards Lörrach: Vom KfW-Effizienzhaus 2010 bis zum Plusenergiegebäude

Die Stadt Lörrach hat für die städtischen Gebäude, für den Verkauf städtischer Baugrundstücke, für Hochbau- und städtebauliche Wettbewerbe sowie für städtebauliche Verträge weitreichende Energiestandards festgelegt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lörrach
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lörrach
Stand: 2016
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
1.3.1 Grundstückseigentümerverbindliche Instrumente
1.4.1 Prüfung Baugenehmigung und Bauausführung

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation