Detailsuche

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 11 gefundenen.


Projekt Details
Erdwärme im Arnsberger Freizeitbad Nass

Das Freizeitbad Nass in Arnsberg bezieht seine Wärme aus 2.835 Meter Tiefe, der bislang tiefsten geothermische Bohrung in Nordrhein-Westfalen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Arnsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Arnsberg
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Kombiniertes Maßnahmenpaket zur Halbierung des Energiebedarfs im Freibad

Die Gemeinde Büchen hat im Rahmen der Energieolympiade 2010 ein Projekt umgesetzt, welches durch optimale Maßnahmenkombination zur Halbierung des Energieverbrauchs im kommunalen Freibad führt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Büchen
Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: < 10.000
Träger: Gemeinde Büchen
Stand: 2012
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
2.2.3 Energieeffizienz Wärme

Das Energiekonzept der Kläranlage Dresden-Kaditz

Im Zuge der Neu- und Umbauarbeiten der Kläranlage Dresden-Kaditz wurde ein Energiekonzept der Stadtentwässerung in die Planung integriert.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Dresden
Bundesland: Sachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadtentwässerung Dresden GmbH
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/ Elektrizität
3.5.2 Externe Abwärmenutzung
3.5.3 Klärgasnutzung

Bioenergiedorf Jühnde

Das Dorf Jühnde ist Deutschlands erstes Bioenergiedorf, das seinen Wärmebedarf und Strom selbst über nachwachsende Rohstoffe erzeugt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Jühnde
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: < 10.000
Träger: Bioenergiedorf Jühnde eG
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität

Solare Erwärmung des Beckenwassers im Freibad Lahr

Wurde das Beckenwasser des Lahrer Freibades früher mit einer Gasheizungsanlage erwärmt, so wird nach der Installation einer Solarabsorberanlage das Wasser nur noch mit Sonnenenergie erwärmt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lahr
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lahr
Stand: 2011
Handlungsfelder:
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme

Einsparcontracting für kleine und mittlere Kommunen am Beispiel Lörrach

Mit dem Projekt Interkommunales Einsparcontracting IKEC wird erstmals der Versuch unternommen, für kleinere und mittlere Kommunen Energieeinsparcontracting zu implementieren.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lörrach
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lörrach
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/Elektrizität
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
6.2.2 Andere Städte / Gemeinden und Regionen

„Kaltes Nahwärmenetz“ in Nümbrecht

Die Gemeindewerke Nümbrecht (GWN) versorgen das Wohngebiet Sohnius-Weide mit regenerativer Wärme. Hervorzuheben sind ungedämmte Rohrleitungen in Verbindung mit Wärmepumpen, Einbindung einer Solaranlage und Regenwasserzisternen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Nümbrecht
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Gemeindewerke Nümbrecht GmbH (GWN)
Stand: 2017.06
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
2.2.3 Energieeffizienz Wärme
2.2.5 CO2- und Treibhausgasemissionen

Der Erdwärme-Check

Seit dem Jahr 2005 fördert die Stadt Oberhausen die Nutzung oberflächennaher Erdwärme zur Beheizung von Gebäuden. In den vergangenen Jahren konnten mithilfe dieser Beratungsleistung rund 100 Projekte im gesamten Stadtgebiet unterstützt werden ...

zur Projektbeschreibung

Kommune: Oberhausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Oberhausen
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energien Wärme

Zentrale Fernwärme aus Biogasanlage versorgt Schul- und Sportzentrum in Ostbevern

Das Schul- und Sportzentrum der Gemeinde Ostbevern welches schon seit Mitte der 90’er Jahre über eine Nahwärmeleitung beheizt wurde, wird seit Dezember 2007 mit Fernwärme von einer privat betriebenen Biogasanlage versorgt ...

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ostbevern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Gemeinde Ostbevern
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
3.1.1 Unternehmensstrategie der Energieversorger
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Gesamtkonzept zur Strom- und Wärmeversorgung durch Biogas und Wind

Die niedersächsische Gemeinde Salzhemmendorf hat in weniger als zwei Jahren ihre Stromversorgung zu über 100 Prozent auf Erneuerbare Energien „rein rechnerisch“ umgestellt …

zur Projektbeschreibung

Kommune: Salzhemmendorf
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Gemeinde Salzhemmendorf
Stand: 2010
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/Elektrizität
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation