Detailsuche

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 14 gefundenen.


Projekt Details
Einsatz regenerativer Energien in Bielefeld

Das neue Energiekonzept der Stadtwerke Bielefeld setzt seine Schwerpunkte bei den erneuerbaren Energien. Holz, Biogas und die verstärkte Nutzung der Abwärme aus der Müllverbrennungsanlage Bielefeld-Herford (MVA) sollen bis zum Jahr 2030 die Fernwärmeversorgung sicherstellen. Außerdem stärken die Nutzung von Wind und Sonne die regenerative Stromerzeugung. So leisten die Stadtwerke Bielefeld einen deutlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz in Bielefeld.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Bielefeld
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadtwerke Bielefeld GmbH
Stand: 2010
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Das Energiekonzept der Kläranlage Dresden-Kaditz

Im Zuge der Neu- und Umbauarbeiten der Kläranlage Dresden-Kaditz wurde ein Energiekonzept der Stadtentwässerung in die Planung integriert.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Dresden
Bundesland: Sachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadtentwässerung Dresden GmbH
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/ Elektrizität
3.5.2 Externe Abwärmenutzung
3.5.3 Klärgasnutzung

Windenergieanlage auf der Halde Hoppenbruch in Herten

Der Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR), die Hertener Stadtwerke GmbH und der Privatmann Jürgen Schmidt (Essen) haben die „Ruhrwind Herten GmbH“ gegründet und im Jahr 1997 die „Windenergieanlage“ auf der ehemaligen Bergehalde Hoppenbruch in Herten realisiert

zur Projektbeschreibung

Kommune: Herten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Ruhrwind Herten GmbH
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept

Bürgersolarkraftwerke Ibbenbüren

Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Ausgestaltung einer lokalen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien ist Grundvoraussetzung für ein Gelingen. Der Ibbenbürener Betreibergesellschaft von Bürgersolarkraftanlagen war es seit ihrer Gründung daher ein großes Anliegen, in ihren Projekten Menschen aus Ibbenbüren an ihren Ideen und Vorstellungen zu beteiligen, um ihnen einerseits die Optionen individuellen Handelns erfahrbar zu machen und andererseits Beteiligungsmöglichkeiten für jedermann zu schaffen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ibbenbüren
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Ibbenbüren
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energien Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Bioenergiedorf Jühnde

Das Dorf Jühnde ist Deutschlands erstes Bioenergiedorf, das seinen Wärmebedarf und Strom selbst über nachwachsende Rohstoffe erzeugt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Jühnde
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: < 10.000
Träger: Bioenergiedorf Jühnde eG
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität

Einsparcontracting für kleine und mittlere Kommunen am Beispiel Lörrach

Mit dem Projekt Interkommunales Einsparcontracting IKEC wird erstmals der Versuch unternommen, für kleinere und mittlere Kommunen Energieeinsparcontracting zu implementieren.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lörrach
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lörrach
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/Elektrizität
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
6.2.2 Andere Städte / Gemeinden und Regionen

Solaroffensive - Nutzung kommunaler Dächer für private Investitionen

BürgerInnen, die über keine eigenen Dachflächen verfügen, wird die Möglichkeit geboten, in Photovoltaik zu investieren.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Mülheim an der Ruhr
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Mülheim an der Ruhr
Stand: 2010
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität

Energiepfad am ENNI Solarpark Mühlenfeld

Nahezu einzigartig ist der Solarpark, weil er sich harmonisch in das natürliche Umfeld der Dong einbettet. So werden Besucher das Zusammenspiel zwischen dem 14.608 Module umfassenden grünen Kraftwerk und der Flora und Fauna des Geländes erleben.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Neukirchen-Vluyn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: ENNI Energie und Umwelt
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 / 3.3.3 Erneuerbare Energie Elektrizität auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
6.5.2 Leuchturmprojekt

Solarparks auf Freiflächen der Stadt Oldenburg

Die Stadt Oldenburg hat auf ihrem Gebiet zwei Großflächen für die Nutzung von PV-Feldanlagen freigegeben. Zum einen handelt es sich dabei um die Fläche des ehemaligen Fliegerhorstes im Stadtnorden und zum anderen im Stadtsüden eine Fläche an der Tweelbäker Tredde, angrenzend an ein bereits bestehendes Gewerbegebiet.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Oldenburg
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Oldenburg
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt-/Gemeindegebiet

Ökostromversorgung der städtischen Liegenschaften, Straßenbeleuchtung und der Märkte

Seit 1. Januar 2011 werden alle städtischen Liegenschaften zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt. Nach und nach wurden die Straßenbeleuchtung und große städtische Märkte mit einbezogen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Oldenburg
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Oldenburg
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energien Elektrizität
2.3.1 Öffentliche Beleuchtung

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation