Detailsuche

Suchergebnisse 21-30 von insgesamt 43 gefundenen.


Projekt Details
Ergänzungsneubau der Schutterlindenbergschule mit innovativem Energiekonzept

Beim neugebauten Gebäude (Mensa/Ganztagsbetreuung) sorgen Erdsonden im Winter für Wärme und im Sommer für Kälte. Eine Tageslichtlenkung sorgt für eine gute und natürlich Beleuchtung der Räume mit Tageslicht und eine 50 cm breite PV-Anlage dient als statischer Sonnenschutz.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lahr
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lahr
Stand: 2011
Handlungsfelder:
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept

Solare Erwärmung des Beckenwassers im Freibad Lahr

Wurde das Beckenwasser des Lahrer Freibades früher mit einer Gasheizungsanlage erwärmt, so wird nach der Installation einer Solarabsorberanlage das Wasser nur noch mit Sonnenenergie erwärmt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lahr
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lahr
Stand: 2011
Handlungsfelder:
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme

Kaufmännische Schule in Bad Urach: Neubau im Passivhaus-Standard und Begleitforschung

Der Neubau der kaufmännischen Georg-Goldstein-Schule in Bad Urach in Passivhausbauweise bestätigt aufgrund einer intensiven Begleitforschung der tatsächlich anfallenden Energieströme die sehr guten Energiekennwerte im täglichen Schulbetrieb. Eine Holzpelletanlage sorgt für eine 100% Deckung des Wärmebedarfs durch Erneuerbare Energien und heizt zusätzlich noch eine in der Nähe befindliche KITA.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Landkreis Reutlingen
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: > 100.000
Träger: Landkreis Reutlingen
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.1.2 Bestandsaufnahme, Analyse
2.1.3 Controlling, Betriebsoptimierung
2.1.5 Beispielhafter Neubau / Beispielhafte Sanierung

Einsatz von Spannungsstabilisatoren zur Reduzierung des Strombedarfs auf ein Minimum

Die Umwelt, technische Anlagen und Gerätschaften sowie der Geldbeutel leiden unter den zu hohen Spannungen beim Strombezug. Ein Mittel dem entgegen zu wirken, ist der Einsatz von Spannungsstabilisatoren, wie im Landkreis Schaumburg erfolgreich unter Beweis gestellt wurde.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Landkreis Schaumburg
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Landkreis Schaumburg
Stand: 2012
Handlungsfelder:
2.2.4 Energieeffizienz Elektrizität

Einsparcontracting für kleine und mittlere Kommunen am Beispiel Lörrach

Mit dem Projekt Interkommunales Einsparcontracting IKEC wird erstmals der Versuch unternommen, für kleinere und mittlere Kommunen Energieeinsparcontracting zu implementieren.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lörrach
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Stadt Lörrach
Stand: 2008
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/Elektrizität
3.3.2 Wärme und Kälte aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
6.2.2 Andere Städte / Gemeinden und Regionen

Solaroffensive - Nutzung kommunaler Dächer für private Investitionen

BürgerInnen, die über keine eigenen Dachflächen verfügen, wird die Möglichkeit geboten, in Photovoltaik zu investieren.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Mülheim an der Ruhr
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Mülheim an der Ruhr
Stand: 2010
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität

Energiepfad am ENNI Solarpark Mühlenfeld

Nahezu einzigartig ist der Solarpark, weil er sich harmonisch in das natürliche Umfeld der Dong einbettet. So werden Besucher das Zusammenspiel zwischen dem 14.608 Module umfassenden grünen Kraftwerk und der Flora und Fauna des Geländes erleben.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Neukirchen-Vluyn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: ENNI Energie und Umwelt
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 / 3.3.3 Erneuerbare Energie Elektrizität auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
6.5.2 Leuchturmprojekt

Holzpellets in Neusser Schulen - Energieeffiziente Wärmeversorgung via Contracting

Als klimaneutrale Heizmethode sind Holzpelletanlagen eine ausgezeichnete Wahl, wenn es um die Wärmeversorgung öffentlicher Gebäude geht. Unter dem Titel „Pellets machen Schule“ haben der deutschlandweit tätige Contracting-Dienstleister gc Wärmedienste GmbH (german contract) und die EnergieAgentur.NRW kommunale Vertreter gemeinsam über das Thema Holzpellet-Großanlagen im kommunalen Klimaschutz informiert. Der Contracting Spezialist sorgt an sechs Neusser Schulen für ein angenehmes (Lern-)klima durch Holzpelletanlagen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger:
Stand: 2017.10
Handlungsfelder:
2.1.4 Sanierungsplanung/Konzept 2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität

„Kaltes Nahwärmenetz“ in Nümbrecht

Die Gemeindewerke Nümbrecht (GWN) versorgen das Wohngebiet Sohnius-Weide mit regenerativer Wärme. Hervorzuheben sind ungedämmte Rohrleitungen in Verbindung mit Wärmepumpen, Einbindung einer Solaranlage und Regenwasserzisternen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Nümbrecht
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Gemeindewerke Nümbrecht GmbH (GWN)
Stand: 2017.06
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
2.2.1 Erneuerbare Energie Wärme
2.2.3 Energieeffizienz Wärme
2.2.5 CO2- und Treibhausgasemissionen

Der Erdwärme-Check

Seit dem Jahr 2005 fördert die Stadt Oberhausen die Nutzung oberflächennaher Erdwärme zur Beheizung von Gebäuden. In den vergangenen Jahren konnten mithilfe dieser Beratungsleistung rund 100 Projekte im gesamten Stadtgebiet unterstützt werden ...

zur Projektbeschreibung

Kommune: Oberhausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Oberhausen
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.1 Erneuerbare Energien Wärme

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation