Detailsuche

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10 gefundenen.


Projekt Details
Ascha – Energieautark bis 2020

Die kleine Gemeinde Ascha in Bayern hat sich mit ihren knapp 1.540 Einwohnern das ehrgeizige Ziel gesetzt, energieautark zu werden.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ascha
Bundesland: Bayern
Einwohner: < 10.000
Träger: Gemeinde Ascha
Stand: 2014
Handlungsfelder:
1.1.1 Klimastrategie auf Stadt-/Gemeindeebene, Energieperspektiven
1.2.1 Kommunale Energieplanung
3.3.2/3.3.3 Wärme/Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Gebiet der Kommune

Einsatz regenerativer Energien in Bielefeld

Das neue Energiekonzept der Stadtwerke Bielefeld setzt seine Schwerpunkte bei den erneuerbaren Energien. Holz, Biogas und die verstärkte Nutzung der Abwärme aus der Müllverbrennungsanlage Bielefeld-Herford (MVA) sollen bis zum Jahr 2030 die Fernwärmeversorgung sicherstellen. Außerdem stärken die Nutzung von Wind und Sonne die regenerative Stromerzeugung. So leisten die Stadtwerke Bielefeld einen deutlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz in Bielefeld.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Bielefeld
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadtwerke Bielefeld GmbH
Stand: 2010
Handlungsfelder:
1.2.1 Kommunale Energieplanung
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Hilchenbacher Photovoltaikanlagen finanzieren die Sanierung städtischer Dächer

Mit den fünf städtischen Photovoltaikanlagen wird in Hilchenbach umweltfreundlich Strom erzeugt. Die hierbei gewonnenen Erlöse aus der Einspeisevergütung dienen zum einen der Refinanzierung der Anlagen und zum anderen auch zur Finanzierung dringend notwendiger Dachsanierungen an den Gebäuden selbst.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Hilchenbach
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Stadt Hilchenbach, Stadtwerke
Stand: 2017
Handlungsfelder:
2.1.4 Sanierungsplanung / -konzept
2.1.5 Beispielhafter Neubau/beispielhafte Sanierung
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
6.3.1 Energieeffizienzprogramme in und mit Wirtschaft, Gewerbe, Industrie, Dienstleistung

Bürgersolarkraftwerke Ibbenbüren

Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Ausgestaltung einer lokalen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien ist Grundvoraussetzung für ein Gelingen. Der Ibbenbürener Betreibergesellschaft von Bürgersolarkraftanlagen war es seit ihrer Gründung daher ein großes Anliegen, in ihren Projekten Menschen aus Ibbenbüren an ihren Ideen und Vorstellungen zu beteiligen, um ihnen einerseits die Optionen individuellen Handelns erfahrbar zu machen und andererseits Beteiligungsmöglichkeiten für jedermann zu schaffen.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Ibbenbüren
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Ibbenbüren
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energien Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreis Warendorf mbH ergänzt Wertschöpfungskette aus Entsorgung und Kompostierung mit Energie- und Wärmegewinnung aus Biogas

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH verwertet Bioabfälle nun nicht mehr nur stofflich sondern auch energetisch und setzt einen weiteren Baustein bei der Erzeugung nachhaltig erzeugter Energie.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Kreis Warendorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Kreis Warendorf
Stand: 2011
Handlungsfelder:
3.2.2 Verkauf von Strom aus erneuerbaren Quellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
3.3.4 Kraft-Wärme-Kopplung und Abwärme / Kälte aus Kraftwerken zur Wärme- und Stromproduktion auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
3.6.2 Energetische Nutzung von Bioabfällen

Energiestadt Lichtenau - Windkraft verleiht Flügel

Im westfälischen Lichtenau (11.550 Einwohner) drehen sich bereits viele Windkraftwerke. Die Windkraft mit ihren insgesamt 145 Anlagen und einer Gesamtleistung von 200 Megawatt fungiert als Transmissionsriemen für alle Bereiche der erneuerbaren Energien. Im Technologiezentrum für Zukunftsenergien TZL unterhält die Stadt Lichtenau eine Dependance in der sowohl der Klimaschutzmanager als auch die Stadtwerke Lichtenau untergebracht sind.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lichtenau
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.000 - 20.000
Träger: Stadtwerke Lichtenau
Stand: 2017.06
Handlungsfelder:
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Gebiet der Kommune

Energiepfad am ENNI Solarpark Mühlenfeld

Nahezu einzigartig ist der Solarpark, weil er sich harmonisch in das natürliche Umfeld der Dong einbettet. So werden Besucher das Zusammenspiel zwischen dem 14.608 Module umfassenden grünen Kraftwerk und der Flora und Fauna des Geländes erleben.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Neukirchen-Vluyn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: ENNI Energie und Umwelt
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 / 3.3.3 Erneuerbare Energie Elektrizität auf dem Stadt- / Gemeindegebiet
6.5.2 Leuchturmprojekt

Solarparks auf Freiflächen der Stadt Oldenburg

Die Stadt Oldenburg hat auf ihrem Gebiet zwei Großflächen für die Nutzung von PV-Feldanlagen freigegeben. Zum einen handelt es sich dabei um die Fläche des ehemaligen Fliegerhorstes im Stadtnorden und zum anderen im Stadtsüden eine Fläche an der Tweelbäker Tredde, angrenzend an ein bereits bestehendes Gewerbegebiet.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Oldenburg
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Oldenburg
Stand: 2016
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt-/Gemeindegebiet

Energieautark durch Einsatz von erneuerbaren Energien und eigener Strom- und Nahwärmenetze

Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Stadt, Anwohnern und dem Projektentwickler wurde erfolgreich ein besonderes Gesamtkonzept zur dezentralen und regenerativen Energieversorgung eines Ortsteils erstellt und umgesetzt.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Treuenbrietzen
Bundesland: Brandenburg
Einwohner: < 10.000
Träger: Stadt Treuenbrietzen, Förderverein des Neue-Energien-Forum Feldheim e.V.
Stand: 2012
Handlungsfelder:
2.2.1/2.2.2 Erneuerbare Energie Wärme/ Elektrizität
3.3.2/3.3.3 Wärme und Kälte/ Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Eigene Stromerzeugung und –nutzung aus Wasserkraft

Die Stadt Wangen im Allgäu verfolgt die langfristige strategische Zielsetzung, das in der Region seit alters her vorhandene Energiepotenzial der regenerativen Wasserkraft unter städtischer Regie zu nutzen und auszubauen …

zur Projektbeschreibung

Kommune: Wangen im Allgäu
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Wangen im Allgäu
Stand: 2010
Handlungsfelder:
2.2.2 Erneuerbare Energie Elektrizität
3.3.3 Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen auf dem Stadt- / Gemeindegebiet

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation