Detailsuche

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 11 gefundenen.


Projekt Details
BAPTS – ein integriertes Politik- und Modelllösungspaket für einen modernen und umweltfreundlichen ÖPNV

Die Stadt Bielefeld beteiligt sich an einem EU-Projekt zur Entwicklung konkreter Lösungen den ÖPNV noch attraktiver, bequemer, sicherer, zuverlässiger und umweltfreundlicher zu gestalten …

zur Projektbeschreibung

Kommune: Bielefeld
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Bielefeld, EU
Stand: 2014
Handlungsfelder:
4.1.1 Unterstützung bewusster Mobilität in der Verwaltung
4.4.1 Qualität des ÖPNV-Angebots
4.4.3 Kombinierte Mobilität
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune
6.2.2 Andere Städte / Gemeinden und Regionen

Förderprogramm Umweltfreundlich Mobil

Im Rahmen des Förderprogramms „Umweltfreundlich mobil" fördert die Stadt Heidelberg Personen, die freiwillig ein Fahrzeug abmelden einmalig mit einem Jahresticket für den öffentlichen Personennahverkehr. Auch wer auf alternative Antriebstechniken setzt und ein Elektro-, Hybrid – oder Erdgasfahrzeug kauft erhält einer Förderung.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Heidelberg
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Heidelberg
Stand: 2016
Handlungsfelder:
4.5.1 Mobilitätsmarketing
4.5.2 Beispielhafte Mobilitätstandards
6.5.3 Finanzielle Förderung

mobil&Job - Betriebliches Mobilitätsmanagement im Kreis Unna

Mit der innovativen und vorbildlichen Initiative „mobil&Job“ bietet der Kreis Unna den Mitarbeitern von Unternehmen einen kostenlosen und individuellen Service zur Förderung einer klimafreundlichen Mobilität an.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Kreis Unna
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: > 100.000
Träger: Kreis Unna
Stand: 2009
Handlungsfelder:
4.1.1 Unterstützung bewusster Mobilität in der Verwaltung
4.1.2 Kommunale Fahrzeuge
4.5.1 Mobilitätsinformation und –Beratung

emma - e-mobil mit anschluss

Unter dem Namen „emma“ wurde im Landkreis Bodenseekreis ein innovatives Mobilitätsangebot geschaffen. Ziel des vom BMWI geförderten Projekts war es, die Verkehrsverhältnisse in der Bodenseeregion zu verbessern, z.B. durch Ergänzung des öffentlichen Verkehrs um Elektrofahrzeuge. Das heißt: auf Strecken, wo sonst kein oder nur selten ein Bus fährt, wird künftig ein Elektroauto eingesetzt. Darüber hinaus können Elektrofahrzeuge im Carsharing-System genutzt werden. Die im Förderprojekt geschaffene Ladesäulen-Infrastruktur steht auch privaten E-Car-Besitzern zur Verfügung.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Landkreis Bodenseekreis
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: > 100.000
Träger: Landkreis Bodenseekreis
Stand: 2016
Handlungsfelder:
4.4.3 Kombinierte Mobilität
4.5.1 Mobilitätsmarketing im Landkreis

Klimaschutz spielerisch kommunizieren - hausgemachte Instrumente zur Öffentlichkeitsarbeit

Verschiedene Instrumente wie z.B. eine Klimawaage aus Holz und ein Holzmemory dienen als Instrumente zur Öffentlichkeitsarbeit, mit welchem Bürgerinnen und Bürger verschiedene Klimaschutzaspekte anschaulich vermittelt werden.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Landkreis Reutlingen
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: > 100.000
Träger: Landkreis Reutlingen
Stand: 2016
Handlungsfelder:
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune
6.4.2 Kommunikation und Kooperation mit Konsumenten, Mietern

Klimaschutz-Teilkonzept - Klimafreundliche Mobilität Stadt Lemgo

Das auf dem städtischen Klimaschutzkonzept aufbauende Teilkonzept bildet die Grundlage für eine klimafreundliche Verkehrsentwicklung in der Stadt Lemgo (41.700 Einwohner) und trägt damit zur weiteren Reduzierung der kommunalen Treibhausgasemissionen bei.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Lemgo
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: k.A.
Träger: Stadtwerke Lemgo GmbH
Stand: 2017
Handlungsfelder:
4.2.1 Parkraumbewirtschaftung
4.3.2 Radwegnetz, Beschilderung
4.4.1 Qualität des ÖPNV-Angebots
4.4.3 Kombinierte Mobilität
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune

NordseeFlitzer – Elektroautos zum kostenlosen Ausleihen für Urlaubsgäste

Unseren Urlaubsgästen steht als besonderer Urlaubsservice Elektro-Autos der Marke Renault ZOE zur Verfügung. Diese können kostenlos unter Vorlage der Nordsee-Service-Card für vier Stunden ausgeliehen werden. Jede weitere Stunde kostet 6,90 €.

zur Projektbeschreibung

Kommune: neun Orte an der Nordseeküste
Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: > 100.000
Träger: DieNordseeKüste
Stand: 2016
Handlungsfelder:
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Stadt / Gemeinde
4.5.2 Beispielhafte Mobilitätsstandards

Nürnberg – Intelligent mobil

Das fachübergreifende Projekt „Nürnberg – intelligent mobil“ hat das wesentliche Ziel, über Aufklärung und Bewusstseinsbildungsprozesse bei Bürgerinnen und Bürgern ein grundlegendes Umdenken im Mobilitätsverhalten herbeizuführen ...

zur Projektbeschreibung

Kommune: Nürnberg
Bundesland: Bayern
Einwohner: > 100.000
Träger: Stadt Nürnberg
Stand: 2008
Handlungsfelder:
4.1.1 Unterstützung bewusster Mobilität in der Verwaltung
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune

Einfach mobil in Offenburg: Infrastruktur der Nahmobilität mit einheitlichem Design

Unter der Marke Einfach Mobil sind im badischen Offenburg in der Pilotphase 2015/2016 vier Mobilitätsstationen entstanden, die Platz für Bike- und Carsharing und Abstellmöglichkeiten für private Fahrräder in enger Kombination mit Haltepunkten des Bus- und Schienenverkehrs bieten. Diese Angebote können mit der Mobilitätskarte Einfach mobil zu vergünstigten Kosten genutzt werden.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Offenburg
Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 50.000 - 100.000
Träger: Stadt Offenburg
Stand: 2016
Handlungsfelder:
4.3.3 Abstellanlagen
4.4.3 Kombinierte Mobilität 4.5.1 Mobilitätsmarketing

Kommunales Lastenrad für BürgerInnen in Siegburg

Die Idee, Fahrräder für den Transport von Lasten zu benutzen, ist nicht neu. Während das Transportrad einen Boom zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlebte, wurde es in den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg in Westeuropa zu einer Rarität auf den Straßen. Seit kurzem erlebt das Transportrad eine Renaissance, vor allem in Großstädten.

zur Projektbeschreibung

Kommune: Siegburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 20.000 - 50.000
Träger: Kreisstadt Siegburg
Stand: 2017.06
Handlungsfelder:
4.5.1 Mobilitätsmarketing in der Kommune
6.5.2 Leuchtturmprojekt

Maßnahmenbereiche
1. Entwicklungsplanung, Raumordnung
2. Kommunale Gebäude, Anlagen
3. Versorgung, Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Kommunikation, Kooperation