Klimasparbuch Ulm

 
Selbsteinschätzung der Kommune

Kommunendaten
Projektdaten
Kontakt

Das Klimasparbuch bietet praktische Tipps und Informationen rund um Klimaschutz im Alltag und zudem ökologische, faire und regionale Gutscheinangebote, die vielseitig zum Ausprobieren einladen und nachhaltigen, klimafreundlichen Konsum belohnen.

Das Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm umfasst 112 Seiten (+ 4 Umschlags-Seiten) u. 54 Gutscheine. Mit einer Auflage von 21.000 Exemplaren wird es größtenteils über die Stadtverwaltungen und drei Hochschulen an Neubürger/innen beider Städte, aber auch über verschiedenen Organisationen als Geschenk ausgegeben. Zudem wird  es zur Geburt von Kindern verschenkt.

Das Buch (inkl. der darin enthaltenen Gutscheine) hat eine Gültigkeit bis März 2020 und wird bis Ende 2019 ausgegeben.

Projektziel und Hintergrund

Klimaschutz geht uns alle an – und doch ist es bisweilen schwierig, im Angesicht der Informationsflut sinnvolle Maßnahmen für sich selbst und die eigene Familie herauszufiltern. Der unw e.V. wollte daher gemeinsam mit der Stadt Ulm und dem oekom e.V. ein Klimasparbuch für die Doppelstadt Ulm und Neu-Ulm herausgeben. Das Besondere an diesem Klimasparbuch? Es verbindet im Alltag einfach umzusetzende praktische Tipps mit regionalen Angeboten in Form von Gutscheinen. Im handlichen Postkartenformat gestaltet zeigt es gut gelaunt und fundiert recherchiert, wie einfach und genussvoll klimaschonendes, ökofaires Verhalten in der eigenen Region sein kann. Es richtet sich dabei gezielt an Menschen aller gesellschaftlichen Schichten und kultureller Hintergründe und bietet mit seinem integrierten Gutscheinheft zahlreiche vergünstigte oder kostenlose Angebote zum Ausprobieren: von der Lastenrad-Ausleihe über regionalen Honig, ökofaire Kindermode bis hin zu der Stromsparberatung oder dem E-Bike.

Trotz der Dringlichkeit steht nachhaltiges Handeln bei vielen Menschen leider nicht im Fokus von Alltagspraktiken oder erscheint zu kompliziert. Mit dem bereits in 30 Metropolen, Städten und Regionen etablierten Klimasparbuch existiert jedoch ein erfolgreiches Format zur Ansprache von Bürger/innen, welches nun auch an Ulm und Neu-Ulm angepasst umgesetzt wurde. Durch die ansprechende Gestaltung des Klimasparbuches sowie die darin aufgeführten niederschwelligen Angebote werden die Menschen an die Hand genommen und auf unterhaltsame Weise an das Thema nachhaltiges Handeln herangeführt. Anhand einfacher Tipps bekommen Leser/innen Lust, klimafreundlich einzukaufen, zu essen und unterwegs zu sein sowie grüner und schöner zu wohnen. Dabei wird in allen Themenbereichen klar aufgeführt, welche Ersparnisse (sowohl emissionsbezogen als auch monetär) die eigene klimaschonende Handlung zur Folge hat. Hier wird deutlich: Klimaschutz macht nicht nur Spaß, sondern kann auch effektiv Geld sparen!

Durch die Umweltpsychologie weiß man, dass die Förderung eines nachhaltigen Mobilitäts-, Ernährungs- und Energieverhaltens besonders gut im Kontext biographischer Übergänge (Umzug, Geburt des ersten Kindes) funktioniert. Das bedeutet: Wenn Menschen ihren Wohnort wechseln oder ein Kind bekommen, sind sie besonders empfänglich für derartige Informationen und können neue Gewohnheiten im Sinne des Klimaschutzes etablieren. Daher wird das Klimasparbuch zuallererst an Neubürger/innen über die Stadtverwaltungen u. Hochschulen sowie Mütter/Väter über die Babytasche ausgegeben werden. Mit einer Auflage von 21.000 Exemplaren ist davon auszugehen, dass über die Haushalte ein weit größerer Kreis (30.000 Menschen oder mehr) angesprochen werden kann.

Die Finanzierung basierte auf 3 Säulen:

  • Förderung der Deutschen Postcode Lotterie
  • Verkauf von Anzeigen u. Advertorials nachhaltiger Unternehmen

Verkauf von Büchern (Einzelpreis 4,95€)

  Links
  Downloads
  Publikationen

Druckversionzur Startseite

Logo eea

Projektstand 2017

© Bundesgeschäftsstelle European Energy Award