Klima-Check in Verwaltungsvorlagen

 
Selbsteinschätzung der Kommune

Kommunendaten
Projektdaten
Kontakt

Mit dem Klima-Check der Stadt Remscheid soll der ganzheitliche Ansatz für Vorlagen und Entscheidungen in der Politik rund um den Klimaschutz und die notwendige Anpassung an den Klimawandel deutlich werden.

Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel sind Querschnittsaufgaben, die nicht nachträglich an ein Projekt bzw. eine Maßnahme angedockt werden können, sondern von Anfang an mitberücksichtigt werden müssen. Dabei sind die jeweiligen fachlichen Anforderungen mit den Klimabelangen in Einklang zu bringen. Die Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel müssen durchgängig bei allen anstehenden Entscheidungen im Auge behalten werden, sonst können keine relevanten Effekte erwartet werden.

Mit dem Klima-Check soll der ganzheitliche Ansatz für Vorlagen und Entscheidungen in der Politik rund um den Klimaschutz und die notwendige Anpassung an den Klimawandel deutlich werden. Die Integration von Klimaschutz- und -anpassungsstandards in der Verwaltung soll auch mit dem Klima-Check erreicht werden.

Der Klima-Check zwingt die Kolleginnen und Kollegen in der Stadtverwaltung sich mit den Auswirkungen ihres Vorhabens auseinanderzusetzen und Aussagen zu Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel zu treffen. Bei Nachfrage erhalten die Kolleginnen und Kollegen Unterstützung bei der Formulierung und erhalten damit auch einen zusätzlichen „Blick“ auf ihr Vorhaben.

Mandatsträger erhalten mit den Vorlagen eine zusätzliche Information, die in die Entscheidung miteinbezogen werden kann.

Es entstehen keine separaten Kosten. Die Formulare für die Erstellung von Vorlagen (Mitteilungsvorlagen, Beschlussvorlagen, Vorlagen für den Verwaltungsvorstand) sind bei einer sowieso anstehenden Aktualisierung mit einem zusätzlichen Feld für den Klima-Check ausgestattet worden.

Bei der Mehrzahl der Vorlagen wird der Klima-Check von den Kolleginnen und Kollegen ausgefüllt und damit kann eine inhaltliche Auseinandersetzung erwartet werden. Mandatsträger erhalten eine zusätzliche Information zum Vorhaben. 

  Links
  Publikationen

Druckversionzur Startseite

Logo eea

Projektstand 2018.07

© Bundesgeschäftsstelle European Energy Award