Radioprojekt Klimaschutz

 
Selbsteinschätzung der Kommune

Kommunendaten
Projektdaten
Kontakt

Zusammen mit der Sinnersdorfer Grundschule Horionschule wurde von einer freien Journalistin ein Radioprojekt zum Thema Klimaschutz durchgeführt. Das Projekt beinhaltete eine allgemeine Einführung anhand geeigneter kindgerechter Literatur (z.B. Was ist Was?, Geolino, etc.) sowie drei Ausflüge im Stadtgebiet mit Interviewterminen.

Ziel war eine Sensibilisierung der 12 teilnehmenden Grundschülerinnen und Grundschüler für das Thema Klimaschutz, u.a. zur Unterstützung des von der Stadt Pulheim erarbeiteten und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) geförderten Integrierten Klimaschutzkonzepts für Pulheim. Das Projekt wurde von der Stadt Pulheim unterstützt und gefördert von den Pulheimer Rotariern sowie der Lokalen Agenda 21 in Pulheim.

Das Projekt fand zwischen Februar und Ende Mai 2018 im wöchentlichen Rhythmus an der Grundschule statt. Am Ende ist eine Radiosendung entstanden, in der Auszüge aus den drei geführten Interviews (Imker, Kinderwald, Klärwerk) redaktionell aufbereitet und von den Kindern moderiert vorgestellt werden.

Das Projekt AG Horionschule wurde geleitet von Anne Siebertz (freie Journalistin).

Die Stadt Pulheim (ca. 54.400 Einwohner) hat nach einer einjährigen Erarbeitungsphase unter intensiver Öffentlichkeits- und Akteursbeteiligung im Juli 2017 ein vom Rat der Stadt einstimmig beschlossenes Klimaschutzkonzept vorgelegt, in dem ausdrücklich die Beteiligung von Schulen und Bildungsprojekten gewünscht ist. Um im Sinne der Öffentlichkeitsarbeit auf das Thema aufmerksam zu machen, wurde dieses Radioprojekt durchgeführt und anschließend aus der Sicht der Kinder vorgestellt.

Das Projekt schafft über die Ausstrahlung beim Lokalsender Aufmerksamkeit im Verbreitungsgebiet (Rhein-Erft-Kreis) und soll sowohl die Öffentlichkeit als auch Vertreterinnen und Vertreter anderer Städte anregen, sich ebenfalls mit dem Thema Klimaschutz zu beschäftigen und eigene Ideen zu entwickeln.

Das pädagogisch angelegte Radioprojekt wird ideell von der Stadt Pulheim unterstützt (Vermittlung von Kontakten und Interviewpartnern, Einladung zum Akteurstreffen, Weiterleitung von Informationen, etc.) und finanziell vom Pulheimer Rotary Club (Hauptanteil) und zu einem kleinen Teil von der Lokalen Agenda 21 in Pulheim. Die Kooperation mit den Rotariern kam durch einen Kontakt aus dem Vorjahr zustande, wo mit der gleichen Schule ebenfalls in einem Radioprojekt über die Deckelaktion der Rotarier berichtet wurde (Rotarier sammeln Plastik-Schraubdeckel im Kampf gegen Kinderlähmung). Die Lokale Agenda hat ihr Interesse an einer Kooperation durch Vermittlung der Stadt Pulheim bekundet.

Die Radiosendung wurde am 8.7.2018, 18 Uhr im Bürgerfunk bei Radio Erft ausgestrahlt (s.o.).


Druckversionzur Startseite

Logo eea

Projektstand 2018.07

© Bundesgeschäftsstelle European Energy Award