„Sei ein Fuchs, spar Lux“ – Energieeinsparung an Schulen in Lengerich

 
Selbsteinschätzung der Kommune

Kommunendaten
Projektdaten
Kontakt

Sieben von neun Lengericher Schulen senken die Verbrauchskosten um bis zu 12% durch kontinuierliches Sparen von Elektro- und Heizenergie, Wasser und Abfall.

Der Einsatz der Schulen beim kontinuierlichen Sparen von Elektro- und Heizenergie, Wasser und Abfall wird über ein Bonussystem honoriert. Neben der tatsächlich erreichten  Energie- und Wassereinsparung werden auch die Aktivitäten der Schulen im Schulalltag und im Unterricht berücksichtigt. Pro Jahr erhalten die Schulen eine Bonussumme, die über ein Aktivitäten- und Einsparmodell ermittelt wird.

Das Projekt wird vom „E-Team“ der Stadtverwaltung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Fachdiensten „Zentrale Gebäudewirtschaft und „Bauen, Planen und Umwelt“, betreut. Seitens des E-Teams wird besonderer Wert auf eine kontinuierliche Unterstützung der Schulen gelegt. In jährlichen Arbeitssitzungen erhalten Lehrer und Hausmeister Anregungen für den Unterricht und den Schulalltag sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Aktuelle Probleme werden  bei regelmäßigen Schulbesuchen besprochen.

Darüber hinaus bietet das E-Team Schulungen und Energierundgänge für Lehrer und Hausmeister an und unterstützt die didaktische Arbeit in der Umweltbildung durch die Organisation von Klimaschutz-Projekten, wie z.B. ein Solar- bzw. Energiemobil, Unterrichtsmaterialien, Plakate und Energiespar-Kalender, Solarkiste, Energie-Messkoffer, Ausstellungen und Exkursionen.

In den Schulen werden Energiedetektive bestimmt, Energie-AGs eingerichtet und das Thema in den Unterricht integriert. Für Infotafeln werden Plakate entworfen oder die Verbrauchsdaten der Schulen dokumentiert. Zusätzlich werden Projekttage veranstaltet oder Wettbewerbe durchgeführt.

Das Projekt führt gleichzeitig zur Entlastung des kommunalen Haushaltes sowie zur Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für Klimaschutz, zur Motivation zu umweltbewusstem Handeln und zur Zukunftsorientierung hinsichtlich neuer Berufsfelder im Energiebereich.

Die Energieeinsparung ist ein wesentlicher Baustein in den Energieeffizienzbemühungen der Verwaltung und für den eea-Prozess, an dem sich die Stadt seit 2010 beteiligt. Durch eine intensive Betreuung der Schulen durch Mitarbeiter des Energieteams (anfangs monatlich, mittlerweile vierteljährlich) und die Organisation von jährlichen Vernetzungs- und Planungstreffen aller teilnehmenden Schulen und Hausmeister, hat sich eine kontinuierliche Zusammenarbeit entwickelt.

Das Projekt ist erfolgreich und gut eingespielt und wird weitergeführt. 

Die Stadt Lengerich kooperiert mit Schulen und Lengericher Firmen im Rahmen des Ökosponsorings. Das bedeutet, dass Schulprojekte über Gelder finanziert werden, die Lengericher Firmen zur Verfügung stellen. Diese nutzen im Gegenzug Werbeflächen auf kommunalen Fahrzeugen.

CO2 Einsparungen
Die Einsparungen werden über die zentrale Gebäudewirtschaft ausgewertet und dokumentiert und belaufen sich auf jährlich eingesparte CO2-Emissionen von 70 bis 100 t CO2.

  Links
  Publikationen

Druckversionzur Startseite

Logo eea

Projektstand 2014

© Bundesgeschäftsstelle European Energy Award